Die ältesten Behausungen waren fensterlos; Lichtquellen waren einzig und allein der Eingang und der Luftabzug. Ziemlich dunkel? In der Tat. Die ersten Glasfenster, die dem ähneln, was wir heute als Fenster bezeichnen, entstanden mit dem Bau von großen Kathedralen. Sie sind ein einzigartiges Merkmal der Gotik Architektur. Kunststofffenster gibt tatsächlich es seit 1954. Bis dahin oftmals auch als PVC-Fenster oder Plastik-Fenster bezeichnet. Nach mehr als 50 Jahren Entwicklung sind Kunststofffenster jedoch viel mehr, als nur ein „Plastikteil“:

Weiterentwicklung von Kunststofffenstern:

Obwohl Kunststofffenster seit über 50 Jahren existiert, ist ihre Entwicklung noch lange nicht beendet. Die Fensterindustrie bringt die Modernisierung und die Verbesserung des Herstellungsprozesses stets voran. Heutzutage konzentrieren sich die Firmen mehr auf die Optimierung der Eigenschaften von Kunststofffenstern, so liegt der Fokus verstärkt auf dem Bereich der Wärmedämmung und der Verbesserung der Energiebilanz.

Was bieten Kunststofffenster für Vorteile:

  • Kunststofffenster weisen eine gute Formbarkeit auf, wodurch Sie jeglichen Situationen angepasst werden können.
  • Sie bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, denn Sie sind günstig im Vergleich zu Holzfenstern oder Aluminiumfenstern zum Beispiel.
  • Ein weiterer Vorteil ist, dass Kunststofffenster äußerst pflegeleicht und langlebig sind.
  • Ebenso sind Kunststofffenster energieeffizient.
  • Mehr zum Thema Fenster und anderen Materialien finden Sie auf unserer Webseite

In welchen Farben kann ich Kunststofffenster kaufen?

Kunststofffenster bieten inzwischen eine große Auswahl an Farben. Sie können Ihre Lieblingsfarbe von zahlreich Farben innerhalb der RAL Farbkarte auswählen.

Wie bestelle ich mein Kunststofffenster?

Rufen Sie uns jetzt an und wir beraten Sie zu allen wichtigen Themen rund um Kunststofffenster. Oder schicken Sie uns eine E-Mail über unsere Kontaktformular.